Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert
Kauf auf Rechnung
20 Jahre Online-Erfahrung
telefonische Fachberatung: 0221 - 82 82 49 48
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 6

Pool kaufen: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten!

Die immer wärmer werdenden Sommer sorgen dafür, dass sich immer mehr Haushalte in Deutschland für den eigenen Pool im Garten entscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ohne lange Vorbereitung können Sie sich an heißen Tagen im eigenen Garten abkühlen. Stau und Parkplatzsuche am nächsten See oder Freibad gehören der Vergangenheit an. Möchten Sie einen Pool kaufen, erwartet Sie nicht nur ein umfangreiches Größenangebot. Sie können auch zwischen verschiedenen Systemen und Bauweisen ihren Favoriten wählen.

Welche Pool-Arten gibt es?

Um für jeden Bedarf und Standort den richtigen Pool im Petto zu haben, haben sich in den letzten Jahren verschiedene Bauweisen durchgesetzt. Welchen Pool Sie kaufen, hängt vom Standort und Ihren Nutzungsgewohnheiten ab. Gartenfachmarkt24 stellt die gängigen Poolarten und ihre Eigenschaften vor:

  • Stahlwandpool: Stahlwandpools gibt es für den Teileinbau, den Kompletteinbau und als Aufstellvariante. Bei dieser Bauweise wird der Stahlmantel auf Bodenschienen, die vorher zusammengesetzt wurden, aufgesteckt. So entsteht eine stabile Wand. Das Becken wir anschließend mit einer Poolfolie ausgekleidet. Neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen sich die Pools durch Aufbau in Eigenleistung aus.
  • Styroporbecken / Massivbecken: Dieser Massivpool besteht aus Styroporblöcken, die im Baukastenprinzip zusammengesetzt werden. Das Stecksystem zeichnet sich durch die einfache Handhabung aus, ist aber mit einem höheren Zeitaufwand bei der Montage verbunden. Nach dem Ausheben des Beckens werden dabei die Styroporsteine mit Beton befüllt und stellen so die Wand des Schwimmbeckens dar. Das Baukastensystem wird anders als bei einem Pool vom Poolbauer nicht gefliest, sondern mit einer Poolfolie ausgestattet.
  • Aufstellpools: Diese Poolsysteme begeistern durch den schnellen Aufbau. Hier wird nur der obere Rand mit Luft aufgepumpt. Sobald Sie den Pool mit Wasser befüllen, richtet sich dieser dann automatisch auf. Neben dem einfachen Aufbau überzeugt auch das Material, das strapazierfähig ist. Aufstellpools sind jedoch nicht für ganzjährige Verwendung geeignet und müssen im Winter eingelagert werden.

Wichtiges für eine einfache Installation

Damit Sie einen großen Pool nach dem Kauf uneingeschränkt nutzen können, müssen sich in unmittelbarer Nähe ein Strom- und Wasseranschluss befinden. Vor allem ein Stromanschluss ist wichtig, denn die Pumpen müssen permanent mit Energie versorgt werden. Wichtig ist zudem ein ebener Untergrund. Am besten achten Sie beim Aufstellen auch darauf, dass Bäume und Sträucher ein wenig entfernt sind. Dadurch können Sie einer permanenten Verunreinigung vorbeugen. Durch Bäume gelangen immer wieder Nadeln und Blätter in den Pool, die eine aufwendige Reinigung von Hand nach sich ziehen.

Die immer wärmer werdenden Sommer sorgen dafür, dass sich immer mehr Haushalte in Deutschland für den eigenen Pool im Garten entscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ohne lange Vorbereitung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pool kaufen: Darauf sollten Sie bei der Auswahl achten!

Die immer wärmer werdenden Sommer sorgen dafür, dass sich immer mehr Haushalte in Deutschland für den eigenen Pool im Garten entscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ohne lange Vorbereitung können Sie sich an heißen Tagen im eigenen Garten abkühlen. Stau und Parkplatzsuche am nächsten See oder Freibad gehören der Vergangenheit an. Möchten Sie einen Pool kaufen, erwartet Sie nicht nur ein umfangreiches Größenangebot. Sie können auch zwischen verschiedenen Systemen und Bauweisen ihren Favoriten wählen.

Welche Pool-Arten gibt es?

Um für jeden Bedarf und Standort den richtigen Pool im Petto zu haben, haben sich in den letzten Jahren verschiedene Bauweisen durchgesetzt. Welchen Pool Sie kaufen, hängt vom Standort und Ihren Nutzungsgewohnheiten ab. Gartenfachmarkt24 stellt die gängigen Poolarten und ihre Eigenschaften vor:

  • Stahlwandpool: Stahlwandpools gibt es für den Teileinbau, den Kompletteinbau und als Aufstellvariante. Bei dieser Bauweise wird der Stahlmantel auf Bodenschienen, die vorher zusammengesetzt wurden, aufgesteckt. So entsteht eine stabile Wand. Das Becken wir anschließend mit einer Poolfolie ausgekleidet. Neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen sich die Pools durch Aufbau in Eigenleistung aus.
  • Styroporbecken / Massivbecken: Dieser Massivpool besteht aus Styroporblöcken, die im Baukastenprinzip zusammengesetzt werden. Das Stecksystem zeichnet sich durch die einfache Handhabung aus, ist aber mit einem höheren Zeitaufwand bei der Montage verbunden. Nach dem Ausheben des Beckens werden dabei die Styroporsteine mit Beton befüllt und stellen so die Wand des Schwimmbeckens dar. Das Baukastensystem wird anders als bei einem Pool vom Poolbauer nicht gefliest, sondern mit einer Poolfolie ausgestattet.
  • Aufstellpools: Diese Poolsysteme begeistern durch den schnellen Aufbau. Hier wird nur der obere Rand mit Luft aufgepumpt. Sobald Sie den Pool mit Wasser befüllen, richtet sich dieser dann automatisch auf. Neben dem einfachen Aufbau überzeugt auch das Material, das strapazierfähig ist. Aufstellpools sind jedoch nicht für ganzjährige Verwendung geeignet und müssen im Winter eingelagert werden.

Wichtiges für eine einfache Installation

Damit Sie einen großen Pool nach dem Kauf uneingeschränkt nutzen können, müssen sich in unmittelbarer Nähe ein Strom- und Wasseranschluss befinden. Vor allem ein Stromanschluss ist wichtig, denn die Pumpen müssen permanent mit Energie versorgt werden. Wichtig ist zudem ein ebener Untergrund. Am besten achten Sie beim Aufstellen auch darauf, dass Bäume und Sträucher ein wenig entfernt sind. Dadurch können Sie einer permanenten Verunreinigung vorbeugen. Durch Bäume gelangen immer wieder Nadeln und Blätter in den Pool, die eine aufwendige Reinigung von Hand nach sich ziehen.

Zuletzt angesehen
KONTAKT

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit per Mail an unseren Kundenservice unter:

service@gartenfachmarkt24.de 

Oder direkt über unser Kontaktformular.

Während unseren Geschäftszeiten erreichen Sie uns auch gerne telefonisch unter: 

0221 - 82 82 49 48
Mo. - Fr., 10 - 17 Uhr